24.10.2019 02:50

Dötlingen Oldenburg

Niedersachsen

20-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein 20-Jähriger aus Goldenstedt wurde am Donnerstag, gegen 02:50 Uhr, bei einem Unfall mit seinem Pkw schwer verletzt. Der junge Mann befuhr mit seinem Audi die Wildeshauser Straße in Richtung Neerstedt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen dortigen Baum.

Nach ersten Ermittlungen an der Unfallstelle liegen allerdings Hinweise darauf vor, dass der Audifahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein könnte. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug in drei Teile gerissen und der junge Mann lebensgefährlich verletzt. Im Laufe der Unfallaufnahme wurde allerdings durch das Krankenhaus mitgeteilt, dass sich der Gesundheitszustand des 20-Jährigen stabilisiert habe und er außer Lebensgefahr sei. Zum Zeitpunkt des Unfalles war der junge Mann angeschnallt.

Aufgrund der Nähe zur dortigen Bahnstrecke wurde diese zum Zwecke der Absuche nach möglichen Fahrzeugteilen ca. 30 Minuten gesperrt. Auch der Bereich um die Unfallstelle wurde für die weitere Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges bis ca. 07:00 Uhr gesperrt. Durch die eingesetzte Feuerwehr wurde die Unfallort für eine umfangreiche Aufnahme ausgeleuchtet. Der Audi wurde durch ein Abschleppunternehmen mittels Kran geborgen. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden (geschätzter Schaden am Pkw 700 Euro).

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Unfall auf Landstraße: Junger Mann bei Wildeshausen schwer verletzt

Der 20-Jährige ist laut Polizei mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ursache könnte zu hohes Tempo gewesen sein.

buten un binnen

Unfall Bei Aschenstedt: 20-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Der Fahrer verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall in drei Teile gerissen.

NWZonline

Unfall in Dötlingen: Auto in drei Teile gerissen

Ein 20-Jähriger ist in Dötlingen in der Nacht zu Donnerstag mit einem Auto gegen einen Baum gefahren. Der Mann wurde schwer verletzt. Das Auto wurde in drei Teile gerissen.

Audi 100 kommt mit hohem Tempo von Straße ab und prallt seitlich gegen Baum – Oldtimer wickelt sich um Stamm, wobei das Heck wegreißt und im Wald liegen bleibt – 20-jähriger Fahrer wird teilweise herausgeschleudert und erleidet schwerste Verletzungen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer