27.10.2019 00:30

Mühltal Traisa Darmstadt-Dieburg

Hessen

Durch Rauchmelder und Mieterin gerettet

Dem beherzten Eingreifen ihrer Mieterin hat eine 77-jährige Traisaerin zu verdanken, dass sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag (26./27.10.) ohne schlimmere Folgen aus ihrer stark verrauchten Wohnung im 1. Stock ihres Einfamilienhauses kam.

Nach Feststellungen der eingesetzten Feuerwehrleute hatte die 77-jährige einen Topf auf dem eingeschalteten Herd vergessen und in ihrem Schlafzimmer im Bett gelegen. Die Wohnung füllte sich mit Rauch. Gegen 00:30 Uhr löste ein Rauchmelder aus, die 31-jährige Mieterin lief zur Wohnung, öffnete die Wohnungstür, ging trotz des Rauches hinein und begleitete ihre Vermieterin aus der Wohnung. Die 77-jährige wurde wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Untersuchung in ein Darmstädter Krankenhaus gebracht. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden.

Eingesetzt war die örtliche Feuerwehr, ein Rettungswagen, zwei Streifen der Polizeistation Ober-Ramstadt und ein Diensthundeführer.

Polizeipräsidium Südhessen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Einsatz 34 (2019) Ausgelöster Heimrauchmelder

Feuerwehr Traisa


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer