26.10.2019 21:53

Velbert Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Vier Verletzte nach Frontalkollision

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden am gestrigen Samstag um 21.53 Uhr die hauptamtliche Wache und der freiwillige Löschzug Tönisheide alarmiert. Aus bislang nicht bekannter Ursache waren im Kreuzungsbereich Kuhlendahler Straße / Kirchstraße ein Fiat Punto und ein Seat Arosa frontal zusammengestoßen. Entgegen der ersten Meldung war niemand in den beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Alle vier aus Velbert stammenden Insassen - der 18-jährige Fahrer des Fiat und sein 19-jähriger Beifahrer wie auch der 61-jährige Fahrer des Seat und seine 52-jährige Beifahrerin - konnten die Wagen eigenständig verlassen, hatten aber bei dem Unfall Verletzungen erlitten. Sie wurden von Rettungsdienst und Notärzten erstversorgt; je zwei Patienten wurden anschließend zwecks weiterer Behandlung zum Klinikum Niederberg bzw. zum Krankenhaus in Mettmann transportiert. Insgesamt war der Rettungsdienst mit vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen vor Ort.

Die Feuerwehr stellte derweil des Brandschutzes sicher, streute die aus beiden Fahrzeugen austretenden Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab und sicherte die Einsatzstelle. Die letzten Einsatzkräfte rückten um 23.32 Uhr ein, nachdem ein Abschleppunternehmen die beiden schwer beschädigten Fahrzeuge geborgen hatte. Die Kreuzung Kuhlendahler Straße / Kirchstraße war für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten gesperrt. Laut erster vorläufiger Schätzung der Polizei beträgt der Sachschaden rund 8.000 Euro.

Feuerwehr Velbert


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer