27.10.2019 16:05

Essen Bergeborbeck

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand - Treppenraum verraucht- keine verletzten Personen

Wenige Minuten nach 16 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Notruf von der 'Alten Bottroper Straße'. Hier sollte der Treppenraum stark verraucht sein. Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Meldung des Anrufers.

In einem 8-Familenhaus war es aus ungeklärter Ursache zu einem Feuer in einem Mieterkeller gekommen. Trotz des stark verrauchten Treppenraumes war es allen Bewohnern beim Eintreffen der Feuerwehr bereits gelungen das Gebäude eigenständig zu verlassen. Eine Person hatte dabei Rauch eingeatmet, konnte aber nach notärztlicher Untersuchung vor Ort bleibe. Ein Transport ins Krankenhaus war nicht notwendig.

Nachdem der eigentliche Brandherd im Keller schnell gelöscht werden konnte gestaltete sich die Entrauchung des Kellers aufgrund der Bauweise und der überdurchschnittlich hohen Lagermenge als wesentlich schwieriger. Während der Dauer der Arbeiten kamen die Bewohner, darunter ein größere Anzahl Kinder in zwei Rettungswagen unter. Nach abschließenden Schadstoffmessungen konnten alle Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei übernahm die Einsatzstelle zur Ermittlung der Brandursache. Zum jetzigen Zeitpunkt findet eine Brandnachschau statt

Feuerwehr Essen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer