30.10.2019 11:50

Föritztal Schwärzdorf Sonneberg

Thüringen

Nach Dachstuhlbrand Wohnhaus unbewohnbar

Gegen 11:50 Uhr wurde die Sonneberger Polizei über einen Wohnhausbrand in der Märzgasse in Schwärzdorf informiert. Nach ersten Informationen entfachte aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer an dem Dachstuhl.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befand sich lediglich ein 50 jähriger Bewohner im Haus. Dieser konnte das Gebäude jedoch noch rechtzeitig verlassen. Er wurde durch die entstandene Rauchentwicklung leicht verletzt. Eine weitere Anwohnerin (45) erlitt einen Schock und musste ebenfalls vor Ort betreut werden.

Die Löscharbeiten dauerten gegen 14:00 Uhr weiterhin an. Für die eingesetzten Feuerwehren wurde Großbrandalarm ausgerufen. Der Sachschaden beläuft sich geschätzt auf 250.000 Euro. Der Wohnbereich der betroffenen Familie ist als solches jedoch nicht mehr bewohnbar, sodass diese anderweitig unterkommen müssen. Die Kriminalpolizei Saalfeld hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Thüringer Polizei

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Dachstuhlbrand in Schwärzdorf: Haus ist unbewohnbar

Nach einem Dachstuhlbrand in Schwärzdorf (Föritztal) im Landkreis Sonneberg ist das Haus unbewohnbar. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Die Feuerwehren waren im Großeinsatz.

inSüdthüringen.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer