30.10.2019 07:00

Mülheim an der Ruhr

Nordrhein-Westfalen

Eine Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr und den Rettungsdienst

In der Dienstschicht von Mittwoch den 30.10.2019, kam es im Stadtgebiet Mülheim an der Ruhr bis 23 Uhr zu sechs Brand-, drei Hilfeleistungs- und über 64 Rettungsdiensteinsätzen für die Feuerwehr und den Rettungsdienst.

Unter anderem rückte die Feuerwehr gegen 17.20 Uhr mit dem Löschzug der Feuerwache 1 zu einem Gasaustritt im Bereich Speldorf aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass ein Gaswarnmelder im Bereich einer Gastherme ausgelöst hatte. Der Angriffstrupp der Feuerwehr kontrollierte unter Atemschutz das Gebäude. Die in dem Haus durchgeführten Messungen ergaben keine erhöhten Messwerte, so dass die Einsatzstelle zur weiteren Kontrolle an den verständigten Energieversorger übergeben werden konnte.

Gegen 18.45 Uhr lief in der Leitstelle Mülheim ein automatisch gemeldeter Feueralarm aus einem Hochhaus ein. Die Einsatzkräfte rückten daraufhin mit einem Löschzug von der Feuerwache Broich, sowie dem Einsatzleitwagen aus. Im Rahmen der Erkundung wurde eine Rauchentwicklung in einem Obergeschoss des Gebäudes festgestellt. Die unter Atemschutz vorgehenden Trupps kontrollierten die Wohnungen und konnten als Ursache der Rauchentwicklung angebranntes Essen auf dem Herd feststellen.

Zu einer unklaren Feuermeldung im Bereich der Aktienstraße, wurde der Löschzug der Feuerwache 2 gegen 20:30 Uhr entsandt. Anwohner hatten dort Brandgeruch festgestellt und über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort wurde das Gebäude, sowie die umliegenden Straßen kontrolliert. Nach ausführlicher Erkundung der Umgebung, konnte kein Brandereignis festgestellt werden.

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer