Einsatzberichte

08.04.2008 08:47

Bremen

Bremen

Brand einer Photovoltaik-Anlage


Rauchentwicklung über dem Wohngebiet


Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung


Einsatz auf dem Dach


Einsatz über DLK


Zerstörter Wechselrichter


Zerstörter Wechselrichter

Vermutlich durch einen technischen Defekt sind gegen 08.47 Uhr Teile einer Photovoltaik-Anlage in der Ernst-Waldau-Straße in Brand geraten.

Aufgrund der starken Verqualmung sind in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle eine Vielzahl von Notrufen eingegangen. Zur Einsatzstelle ist neben den Einsatzkräften der Feuerwachen 1 und 5 auch die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Blockland entsandt worden.

Photovoltaikanlagen sind Anlagen, die Sonnenenergie in elektrische Spannung umwandeln. Die betroffene Anlage speist die entstandene Gleichspannung in das Stromversorgungsnetz eines Energieversorgungsunternehmens. Dazu wird die Gleichspannung in einem Wechselrichter in Wechselspannung umgewandelt. Feuerwehreinsätze im Zusammenhang mit Photovoltaikanlagen sind insbesondere gefährlich, da selbst bei schwachem Licht wie z.B. Straßenbeleuchtung oder Mondlicht bereits gefährlich hohe Spannungen anliegen können. Die Spannungserzeugung wird erst gestoppt, wenn "die Lichtquelle abgeschaltet" ist.

Im vorliegenden Fall sind insgesamt drei Photovoltaik-Module in Brand geraten. Des Weiteren ist der Wechselrichter stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Brand der drei Photovoltaik-Module konnte mit einem C-Rohr schnell bekämpft werden. Im Bereich des Wechselrichters kam zur Brandbekämpfung ein CO2-Löscher zum Einsatz. Der Sachschaden wird vom Einsatzleiter der Feuerwehr auf ca. € 25.000,- geschätzt. Personen waren nicht gefährdet.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 6591

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer