03.11.2019 17:44

Braunschweig Lehndorf

Niedersachsen

Küchenbrand in Mehrfamilienhaus - Wohnungsinhaberin war nicht zuhause

Durch einen Wohnungsbrand entstand ein Sachschaden von geschätzt 50.000 Euro. Die Brandursache ist noch nicht abschließend geklärt.

Am Sonntagabend hörte ein 49-jähriger Nachbar einen ausgelösten Rauchmelder und nahm Brandgeruch wahr, der aus einer der acht Wohnungen des Mehrfamilienhauses drang. Er alarmierte umgehend die Feuerwehr, die den Brand in der stark verqualmten Wohnung löschen konnte.

Ersten Erkenntnissen zu Folge hatte das Feuer seinen Brandherd in der Küche. Auch an einem Entsorgungsschacht sind Brandschäden entstanden, weitere Schäden wurden durch die notwendigen Löscharbeiten verursacht.

Da sich keine Personen in der Wohnung befanden, wurde niemand verletzt.

Allerdings überlebte die in der Wohnung befindliche Katze den Brand nicht und wurde durch die Feuerwehr tot geborgen.

Die weiterführenden Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an.

 

 

Polizei


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer