11.11.2019 08:45

Winnenden Rems-Murr-Kreis

Baden-Württemberg

Schwerer Unfall mit zwei Verletzten

Auf der K1911 ereignete sich am Montagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Beteiligte verletzten. Eine 55-Jährige wollte gegen 8.45 Uhr auf Höhe Plattenberg mit ihrem VW Polo wenden. Ein entgegenkommender 36-jähriger Audi-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem querstehenden Polo in die rechte Fahrzeugseite. Dieser wurde von der Fahrbahn gewiesen und drohte die steile Böschung hinab zu rutschen.

Die Feuerwehr aus Winnenden rückte deshalb an, sicherte das Fahrzeug mit Gurten und zog es auf die Fahrbahn zurück. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Audi-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu und wurde zur weiteren Versorgung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Der Rettungsdienst befand sich mit zwei Rettungswagenbesatzungen sowie einer Notarztbesatzung im Einsatz. Beide Pkw wurden erheblich beschädigt und müssen abgeschleppt werden. Die Bergung steht Stand 10 Uhr noch, sodass die K1911 derzeit noch gesperrt ist. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Polizeipräsidium Aalen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schwaikheim: Zwei Personen bei Frontalzusammenstoß verletzt - Zeitungsverlag Waiblingen

Bei einem Verkehrsunfall auf der alten B14 wurden am Montagmorgen (11.11.) zwei Personen verletzt.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer