09.11.2019 09:11

Bonn Dottendorf

Nordrhein-Westfalen

Gasausströmung nach Baggerarbeiten

In der Damaschkestrasse wurde am frühen Samstagmorgen eine Gasversorgungsleitung zu einem Wohngebäude durch Baggerarbeiten beschädigt. Aufgrund der anschließenden Gasausströmung alarmierte der Baggerfahrer selbst die Feuerwehr und stellte alle weiteren Arbeiten vorläufig ein.

Beim Eintreffen am Schadensort konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr schon einen leichten Gasgeruch wahrnehmen. Die Bewohner des betroffenen Mehrfamilienhauses, sowie ein angrenzendes Gebäude wurden sicherheitshalber durch Kräfte der Feuerwehr evakuiert und rettungsdienstlich betreut. Anschließende Messungen durch die Feuerwehr zur Bestimmung der vorliegenden Gaskonzentration wurden mit Gaswarn- und Gasmessgeräten in den Gebäuden und im weiträumig abgesperrten Bereich der Damaschkestrasse vorgenommen. Der gleichzeitig mitalarmierte Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Bonn, konnte im weiteren Einsatzverlauf die Versorgungsleitung absperren und somit weiteren Gasaustritt verhindern. Die Bewohner durften ihre Wohnungen wieder betreten, nachdem diese vorher quergelüftet und durch Messungen der Stadtwerke freigegeben wurden. Eine weiträumige Absperrung im Bereich der Damaschkestrasse wurde durch die Polizei vor Ort veranlasst. Personen kamen nicht zu Schaden.

Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 3 der Berufsfeuerwehr, des Rettungsdienstes sowie des Führungsdienstes.

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer