07.11.2019 00:45

Fellbach Rems-Murr-Kreis

Baden-Württemberg

Molotowcocktail gegen Firmengebäude geworfen - Behörden ermitteln wegen Brandstiftung

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben Unbekannte gegen 0:45 Uhr am Eingangsbereich eines Firmengebäudes in der Ringstraße Feuer gelegt. Ein Zeuge konnte mehrere Personen dabei beobachten, wie sie von der Tatörtlichkeit in Richtung Bahnhof flüchteten. Durch das Feuer wurde die Fassade des Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen. Ersten Schätzungen zufolge beziffert sich der Sachschaden auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eventuell sind die Personen vor oder nach der Tat im dortigen Bereich aufgefallen. Hinweise hierzu nimmt die Kriminalpolizei in Waiblingen unter Telefon 07151 950-0 entgegen.

Update 13.11.2019

Wie bereits letzte Woche von der Polizei berichtet wurde, haben am letzten Donnerstag Unbekannte an einem Firmengebäude in der Ringstraße ein Feuer gelegt. Dabei wurde an der Gebäudefassade und einem Fenster ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro verursacht.

Nach den kriminalpolizeilichen Ermittlungen am Brandort wurde festgestellt, dass vor Ort offensichtlich mehrere Molotowcocktails entzündet worden sein dürften, wobei einer davon gegen eine Verglasung geworfen wurde, die glücklicherweise dem Wurfgeschoss standgehalten hatte.

Zudem tauchte zwischenzeitlich im Internet ein Selbstbekennerschreiben auf, in dem sich eine nicht näher identifizierte linksgerichtete Gruppierung zu dem Brandanschlag bekennt. In der Bekennung wird die Tat "als Teil des Angriffes des weltweiten Widerstandes gegen den faschistischen Angriffskrieg der Türkei gegen das kurdische Volk in Rojava" begründet. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an.

 

Polizeipräsidium Aalen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer