19.11.2019 13:45

Duisburg

Nordrhein-Westfalen

Pkw gegen Straßenbahn

Glück im Unglück hatte die Fahrerin (33) eines weißen Mazda 3 als sie am Dienstag (19. November, 13:45 Uhr) mit einer Straßenbahn zusammenstieß.

Die Dinslakenerin übersah bei einem Wendemanöver auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Grabenstraße eine in Richtung Marxloh fahrende Straßenbahn. Obwohl der Straßenbahnfahrer (52) eine Vollbremsung einleitete, konnte er den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Weil die Fahrertüre des Autos durch die Kollision stark verformt war, musste die Feuerwehr die unter Schock stehende Frau über die Beifahrerseite bergen. Ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich ins Krankenhaus. Die eingesetzten Polizisten sicherten die Unfallstelle ab und befragten Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen spricht vieles dafür, dass die 33-Jährige eine Rotlicht anzeigende Ampel missachtet und somit die Straßenbahn übersehen hat.

Polizei Duisburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer