22.11.2019 16:34

München München

Nordrhein-Westfalen

Zug evakuiert

Am späten Nachmittag ist ein Regionalzug im Bereich der Hackerbrücke entgleist. Beamte der Bundespolizei verständigten die Feuerwehr München.

Da der Zug bereits den Bahnsteig verlassen hatte, konnten die etwa 100 Passagiere nicht einfach aus dem Zug aussteigen. Zunächst musste an den angrenzenden Gleisen der Fahrbetrieb eingestellt und danach der Höhenunterschied zwischen dem Fahrgastraum und dem tieferliegenden Erdboden überwunden werden. Nachdem der Gleisbereich zum Betreten freigegeben war, konnten die Passagiere mit Hilfe der Einsatzkräfte über Steckleitern den Zug verlassen. Von dort wurden sie zum Bahnsteig geführt und vom Rettungsdienst untersucht. Fünf der Fahrgäste erlitten aufgrund des Ereignisses einen leichten Schock.

Für die Dauer des Einsatzes war die Hackerbrücke gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Die Eingleisung des Zuges übernimmt die Deutsche Bahn.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Zug an Hackerbrücke entgleist: Vermutungen zur Ursache - neuer Stand der Dinge am Hauptbahnhof

Ein Zug ist in München an der Hackerbrücke entgleist. Ein Großeinsatz war die Folge. Der Bahnverkehr war beeinträchtigt und einen Verletzten gab es zu vermelden. Die Arbeiten dauern an.

https://www.tz.de

Entgleister Meridian-Zug in München: Ursache noch unklar

An der Hackerbrücke ist am Freitagnachmittag ein Meridian-Ersatzzug entgleist. 100 Passagiere mussten in Sicherheit gebracht werden. Ermittelt wird laut Polizei insbesondere in die Richtung eines technischen Defekt. Die Bergung gestaltet sich schwier

Waggon-Bergung abgeschlossen und Verkehr teilweise aufgenommen

Der kurz vor dem Münchner Hauptbahnhof entgleiste Regionalzug ist geborgen worden. Mehrere Spezialfahrzeuge und ein Kran hoben die Waggons wieder auf das Gleis. Die Instandsetzung der beschädigten Weichen wird wohl mehrere Tage dauern.

BR24


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer