20.11.2019 12:00

Durlangen Ostalbkreis

Baden-Württemberg

Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Ein Schwerverletzter und drei Leichtverletzte sind die traurige Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls der sich am Mittwoch um 12:00 Uhr auf der B 298 bei Durlangen ereignet hat. Ein 82 Jahre alter Fahrer eines Pkw, Toyota hatte die Bundesstraße in Richtung Gschwend befahren, als er kurz nach der Abzweigung Durlangen einen Lkw mit Anhänger überholen wollte. Während des Überholversuchs kam dem Senior ein Pkw, Opel eines 20-Jährigen entgegen, woraufhin es zum Frontalzusammenstoß kam. Der Senior erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Eine 77 Jahre alte Beifahrerin des Toyota, der 20 Jahre alte Opel-Fahrer, sowie seine 20 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der 20-jährige Opel-Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. An beiden Pkws war wirtschaftlicher Totalschaden entstanden.

Vor dem Frontalzusammenstoß hatte der Toyotafahrer den Lkw seitlich gestreift, als er noch versucht hatte den Zusammenstoß zu verhindern. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf circa 30.000 Euro geschätzt.

Bei dem Unfall waren vier Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, vier Feuerwehrfahrzeuge und vier Streifenbesatzungen im Einsatz. Die Bundesstraße war bis 14:35 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde durch die Straßenmeisterstelle örtlich umgeleitet.

Polizeipräsidium Aalen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schwerer Unfall auf der B 298

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich um die Mittagszeit  auf der B298 bei  der Leinmühle ereignet. Nach ersten Informationen ist eine Person im Fahrzeug  eingeklemmtmehrere Verletzte.

remszeitung.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer