24.11.2019 01:54

München Maxvorstadt

Bayern

Verhafteter unter Polizeifahrzeug eingeklemmt -> schwer verletzt

In der Nacht ist ein 27-jähriger Mann von einem Polizeifahrzeug eingeklemmt worden.

Die Polizeibeamten vor Ort meldeten der Leitstelle München, dass unmittelbar zuvor eine Person unter einem ihrer Einsatzfahrzeuge eingeklemmt wurde. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr hoben mit Hilfe von Lufthebekissen den VW Bus im Bereich des Vorderwagens so weit an, dass der 27- Jährige schnell befreit werden konnte. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus transportiert. Den Unfallhergang ermittelt die Polizei. Zur Unterstützung der Unfallaufnahme leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle mit einer Drehleiter aus.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Am Sonntag, 24.11.2019 kam es in einem Lokal am Lenbachplatz zu Körperverletzungsdelikten, bei denen die Tatbeteiligten im Anschluss flüchteten. Im Zuge dieses Einsatzes konnten zwei Beteiligte, darunter ein 27-jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, durch polizeiliche Einsatzkräfte am Lenbachplatz auf der Freifläche vor dem Wittelsbacher Brunnen angetroffen und festgenommen werden. Bei der Festnahme leisteten die Personen erheblichen Widerstand.

Ein VW Bus der Münchner Polizei traf zur Unterstützung am Festnahmeort ein. Die Beamten verließen sofort das Fahrzeug, um schnellstmöglich die Widerstandshandlungen unterbinden zu können.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wurde dabei in dem VW Bus der Schalthebel der Automatik durch den verantwortlichen 22-jährigen Fahrer nicht auf „P“ gestellt, sondern in die Position „N“ gebracht. Daraufhin rollte das Fahrzeug einige Meter führerlos weiter. Der 27-jährige Festgenommene saß zu diesem Zeitpunkt auf dem Boden. Als die Kollegen das Heranrollen des Fahrzeugs bemerken, gelang es ihnen nicht mehr, den 27-Jährigen noch wegzuziehen. Der Mann wurde vom Fahrzeug erfasst, unterhalb der Frontstoßstange eingeklemmt und schwer verletzt.

Durch die unmittelbar verständigte Feuerwehr gelang die Bergung des 27-Jährigen. Im Anschluß wurde er durch den Rettungsdienst stationär in ein Krankenhaus verbracht. Zur objektiven Ermittlung des genauen Unfallhergangs wurde eine externe Sachverständige hinzugezogen. Im Bereich des Unfallortes kam es deshalb noch für ca. zwei Stunden zu Sperrungen.

Polizei München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer