21.11.2019 14:38

Bochum

Nordrhein-Westfalen

Zwei Verletzte bei einem Chemieunfall

Um 14:38 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Chemieunfall in einem Labor im Gebäude NC der Ruhr Universität Bochum gerufen.

Ein 10 Liter-Gebinde aus Wasserstoffperoxid und Schwefelwassersäure ist nach dem Zusammenmischen umgekippt. Zwei Personen die sich zu diesem Zeitpunkt in dem Labor aufhielten hatten Kontakt mit dem Gemisch.

Die anderen Labormitarbeiter haben schnell und geistesgegenwärtig gehandelt und die Betroffenen sofort entkleidet und abgeduscht.

Bei Ankunft der Berufsfeuerwehr mit 31 Kräften und Sonderfahrzeugen konnten die beiden Verletzten sofort dem Rettungsdienst übergeben werden. Das Labor wurde verschlossen und die Einsatzstelle um 15:40 Uhr dem Sicherheitspersonal der Ruhr Universität zur Dekontamination übergeben.

Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht erforderlich.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer