22.11.2019 08:24

Bottrop

Nordrhein-Westfalen

Brennt LKW auf A31

Am heutigen Freitag wurde die Feuerwehr Bottrop gegen 08:24 Uhr auf die A 31 in Fahrtrichtung Bottrop alarmiert. In Höhe der Ausfahrt Kirchhellen Nord, war ein LKW aus bislang unklarer Ursache in Brand geraten.

Eine dunkle Rauchsäule wies den Einsatzkräften bereits den Weg. Vor Ort brannte die Zugmaschine eines Sattelaufliegers in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits auf den Auflieger übergegriffen.

Das Feuer wurde von zwei Trupps unter Pressluftatmer mit zwei C- Rohren und einem Schaumrohr gelöscht. Die Autobahn A 31 musste für die Dauer der Einsatzmaßnahmen voll gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Stau.

Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig, da der LKW mit Restmüll beladen war. Dazu wird der Auflieger mit einer neuen Zugmaschine nach Oberhausen zur Müllverbrennung transportiert. Hier werden die restlichen Glutnester abgelöscht. Das Gespann wird von der Einsatzstelle bis zur Müllverbrennung, von einem Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr Bottrop begleitet, um ein erneutes Aufflackern während der Fahrt zu vermeiden.

Im Einsatz befanden sich der Löschzug der Hauptwache und die Kräfte der Feuerwache 2. Unterstützt wurden die Bottroper Kollegen von einem Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Dorsten. Insgesamt waren ca. 22 Einsatzkräfte für drei Stunden auf der Autobahn gebunden. Die Nachlöscharbeiten werden sich jedoch noch hinziehen.

Feuerwehr Bottrop


Am gestrigen Morgen wurde die Feuerwehr Dorsten zusammen mit der Feuerwehr Bottrop auf die Bundesautobahn 31 alarmiert. In Höhe der Anschlussstelle Kirchhellen Nord war ein LKW aus unklarer Ursache in Brand geraten.

Die Zugmaschine des Sattelaufliegers stand in Vollbrand. Der Brand war bereits auf den Auflieger, beladen mit Restmüll, übergegriffen. Bei Eintreffen hatten die zuerst eingetroffenen Kollegen aus Bottrop einen massiven Löschangriff unter Hinzugabe von Löschschaum eingeleitet. Das Tanklöschfahrzeug der hauptamtliche Wache der Feuerwehr Dorsten musste lediglich noch bei der Sicherstellung der Wasserversorgung unterstützen.

Die Autobahn war für die Dauer der Einsatzmaßnahmen in Fahrtrichtung Bottrop gesperrt. Es bildete sich ein langer Rückstau.

Feuerwehr Dorsten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer