18.11.2019 16:45

Voerde Friedrichsfeld Wesel

Nordrhein-Westfalen

Brand einer Gartenlaube

Am Montag, den 18. November 2019, wurde die Feuerwehr Voerde gegen 16:45 Uhr zu einem brennenden Gartenschuppen auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses auf der Rütterstraße alarmiert. Die entsendeten Einheiten Friedrichsfeld und Spellen fanden bei ihrer Ankunft eine im Vollbrand befindliche, ca. 16 qm große Gartenlaube aus Holz vor.

Die eingeleiteten Löschmaßnahmen mit insgesamt vier Trupps unter schwerem Atemschutz zeigten schnell Wirkung, sodass ein Flammenüberschlag auf benachbarte Lauben erfolgreich verhindert werden konnte. Aufgrund der schweren Rauchentwicklung wurden die Anwohner gemeinsam mit der anwesenden Polizei gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine zunächst eingeleitete präventive Maßnahme, die angrenzenden Anwohner zusätzlich aus ihren Häusern zu evakuieren, konnte nach kurzer Zeit und einer weiteren Lagebeurteilung sowie Gefährdungseinschätzung wieder zurückgenommen werden.

Personen sind während des gesamten Einsatzes der Feuerwehr nicht zu Schaden gekommen. Etwa zwei Stunden nach der Alarmierung konnte die Einsatzstelle zur Ursachenermittlung an die zuständige Kreispolizeibehörde übergeben werden, bis dahin waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr noch mit dem Ausleuchten der Einsatzstelle sowie den Nachlösch- und Aufräumarbeiten beschäftigt.

Feuerwehr Voerde


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer