22.11.2019 05:15

Winsen Harburg

Niedersachsen

Brandstiftung an einem Mehrfamilienhaus

Heute (22.11.19), gegen 5:15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in die Straße Große Gänseweide gerufen. Der Brandmelder im Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses hatte Alarm ausgelöst. Ein Nachbar, der den Alarm ebenfalls gehört hatte, entdeckte im Außenbereich des Hauses einen Unkrautbrenner, der gegen eine hölzerne Kellertür gelegt worden war. Die Gasflamme dieses Brenners hatte das Türblatt bereits zum Glühen gebracht und dadurch die Rauchentwicklung im Inneren verursacht.

Die ersten Polizeibeamten, die den Ort erreichten, löschten die Flammen an der Kellertür mit einem Feuerlöscher ab. Aufgrund des Brandalarms hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen. Die Kellerräume wurden durch die Feuerwehr rauchfrei gemacht, sodass die Wohnungen kurze Zeit später wieder betreten werden konnten. Der Sachschaden wird auf rund 300 EUR geschätzt. Der unmittelbare Brandort wurde für die weitere Untersuchung beschlagnahmt.

Die Polizei hat ein Verfahren wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet und sucht Zeugen, denen in der fraglichen Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Straße Große Gänseweide aufgefallen sind. Hinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181 2850.

Polizeiinspektion Harburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer