23.11.2019 14:00

Oberhausen

Nordrhein-Westfalen

Ausgelöster Heimrauchmelder: Nachbar rettet Person

Am frühen Samstagmittag wurde der Löschzug der Feuerwache 1 zu einem vermeidlichen Zimmerbrand in die Wickstraße gerufen.

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte einen ausgelösten Rauchmelder in einer Wohneinheit im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Dabei konnte er schon eine leichte Verrauchung des Treppenraums feststellen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich schnell heraus, dass alle Personen das Gebäude verlassen hatten und angebranntes Essen die Ursache für die Rauchentwicklung war. Dabei konnte der Anrufer schlimmeres verhindern. Er verschaffte sich Zugang über die offen stehende Balkontür, schaltete den Herd aus und begleitete seinen Nachbarn nach draußen.

Die Feuerwehr setzte einen Hochleistungslüfter zur Entrauchung der betroffenen Wohnung ein und löschte das angebrannte Essen ab. Der Mieter wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation medizinisch erstversorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt waren 21 Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberhausen für ca. 30 Minuten im Einsatz.

Feuerwehr Oberhausen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer