24.11.2019 17:00

Kassel Jungfernkopf Am Osterberg

Hessen

Brand in Wohnung von Mehrfamilienhaus

Am gestrigen Sonntagnachmittag kam es gegen 17 Uhr in der Wohnung in einem Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Am Osterberg" zu einem Brand. Der Bewohner einer Nachbarwohnung in dem fünfstöckigen Haus war wegen des Alarms eines Rauchwarnmelders auf das Feuer aufmerksam geworden und hatte die Feuerwehr alarmiert. Durch deren schnelles Eingreifen konnte ein Ausbreiten des Brandes verhindert werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden, der überwiegend durch die starke Verrußung der Wohnung entstand, wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Die Wohnung ist vorübergehend unbewohnbar.

Wie die gestern am Brandort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes (KDD) der Kasseler Kripo berichten, war der Brand offenbar im Flur der Wohnung ausgebrochen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, wobei auch nicht ausgeschlossen werden kann, dass das Feuer möglicherweise fahrlässig oder vorsätzlich verursacht worden war. Der 43-jährige Bewohner der Wohnung konnte später von der Polizei außerhalb des Hauses angetroffen werden. Er musste aufgrund seiner im Allgemeinen schlechten psychischen Verfassung anschließend in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert werden. Die Brandstelle wurde zur Klärung der genauen Brandursache beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen führen nun die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo.

Polizeipräsidium Nordhessen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer