27.11.2019 16:59

Ulm

Baden-Württemberg

Feueropfer misslungen

Der Mesner ertappte die Burschen kurz vor 17 Uhr mit einem Haufen abgebrannter Kerzen.

Offenbar haben die Buben zuvor zig Opferkerzen vom Stapel genommen und auf den Halterungen angezündet. Dann setzten sie auch noch die liegenden Kerzen in Brand, so die Erkenntnisse der Polizei. Jetzt erkannten die sechs und sieben Jahre alten Buben das Ausmaß. Schnell wollten sie die Flammen löschen. Das gelang ihnen mit einem Eimer Streusalz.

Jetzt kam der Mesner hinzu. Er hielt die Buben fest und verständigte die Polizei. Die erhob die Personalien und brachte die Buben nach Hause zu den Eltern. Diese müssen sich jetzt noch mit der Kirche darüber verständigen, wie sie den Schaden ersetzen.

Polizeipräsidium Ulm


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer