28.11.2019 10:45

Düsseldorf Oberbilk

Nordrhein-Westfalen

Feuerwehr befreit Kindertagesstätte vom Rauch - Erzieherinnen handeln umsichtig, keine Verletzten

Schmorendes Plastikteil auf einem Herd sorgt für eine Rauchentwicklung in einer Kindertagesstätte. Die Erzieherinnen brachten die 15 Kinder in Sicherheit und alarmierten zeitgleich die Feuerwehr. Einsatzkräfte entfernten die Ursache vom Herd und befreiten den Raum von Rauch. Es kamen keine Menschen zu schaden.

Am Donnerstagvormittag alarmierte eine Erzieherin einer Kindertageseinrichtung die Feuerwehr Düsseldorf, da sie Rauch in der Küche des Hortes festgestellt hatte. Zeitgleich brachten die zwei anderen Frauen die 15 Kinder nach draußen in Sicherheit. Als nur wenige Minuten später die Einsatzkräfte der Feuerwache Friedrichstadt vor Ort eintrafen, drang Rauch aus dem Küchenbereich.

Durch das umsichtige Handeln der Erzieherinnen befanden sich keine Menschen mehr im Gebäude, sodass der Einsatzleiter sofort einen Löschtrupp in die Küchen entsendete. Hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Auf einer eingeschalteten Herdplatte hatte ein Plastikteil geschmort, das zur Rauchentwicklung geführt hatte. Dieses entfernten die Feuerwehrleute von der Kochstelle und mittels eines Hochleistungslüfters war der Brandrauch schnell aus der Küche befördert. Löschmaßnahmen mussten durch die Feuerwehr nicht durchgeführt werden.

Nach Abschluss der Lüftungsmaßnahmen konnte der Betrieb im Hort wieder aufgenommen werden. Der Sachschaden blieb auf das Plastikteil begrenzt, sodass nach rund 30 Minuten die letzten Einsatzkräfte zur Feuerwache zurückkehrten.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer