02.12.2019 02:20

Kamen Unna

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand

Die hauptamtliche Wache sowie der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Kamen wurden am frühen Montagmorgen um 2:20 Uhr zu einem Kellerbrand in die Karl-Arnold-Straße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine Rauchentwicklung aus dem Keller wahrnehmbar. Auch der Treppenraum war verraucht. Mehrere Personen standen auf Balkonen an der rückwärtigen Gebäudeseite und machten auf sich aufmerksam. Der Einsatzleiter ließ vorsorglich den Löschzug 2 der Feuerwehr Kamen nachalarmieren.

Die Feuerwehr brachte zunächst umgehend die Drehleiter in Stellung und brachte hierüber insgesamt fünf Personen von den Balkonen in Sicherheit. Parallel wurde ein Löschangriff aufgebaut; zwei Trupps gingen unter Atemschutz in den Keller zur Brandbekämpfung vor. Zwei weitere Trupps kontrollierten den verrauchten Treppenraum. Es wurde zudem ein Lüfter zur Belüftung des Treppenraums eingesetzt.

Im Keller brannte eine Teppichrolle sowie weiterer Unrat. Der Brand konnte durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden.

Durch die Stadtwerke musste der Keller stromlos geschaltet werden. Insgesamt acht Personen waren von dem Brand betroffen. Verletzt wurde niemand.

Der Einsatz war nach rund anderthalb Stunden beendet. Die Kriminalpolizei hat noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Freiwillige Feuerwehr Kamen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer