05.12.2019 06:40

Göppingen Göppingen

Baden-Württemberg

Leck in Salzsäuretank

Gegen 6.40 Uhr bemerkte ein Zeuge eine undichte Stelle an einem Tankbehälter auf einem Firmengelände in der Großeislinger Straße. In dem Tank befand sich 35-prozentige Salzsäure, die an einem Leck auslief.

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei rückten an. Die Feuerwehr dämmte das Leck ein. Dennoch waren bereits mehrere hundert Liter ausgelaufen. Die ausgelaufene Salzsäure wurde durch Rückhalteeinrichtungen auf dem Firmengelände aufgefangen. Zu einer Gefährdung der Umwelt kam es nicht. Die Feuerwehr nahm Proben und konnte keine Verunreinigungen feststellen die in die Kanalisation gelangten. Verletzte gab es nicht. Eine Spezialfirma pumpt die verbliebene Flüssigkeit nun aus dem Behälter ab.

Warum der Behälter Leck schlug ist nicht bekannt. Wahrscheinlich dürfte es sich um einen technischen Defekt handeln.

Polizeipräsidium Ulm

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr-Einsatz in Göppingen: Gefährlicher Salzsäure-Austritt bei Gelita

Die Großeislinger Straße in Göppingen ist voll gesperrt, aus einem Tank der Firma Gelita trat Salzsäure aus. Polizei und Feuerwehr sind vor Ort.

swp.de

Hunderte Liter Salzsäure in Göppingen ausgelaufen

Aus einem Tank einer Göppinger Firma sind mehrere Hundert Liter Salzsäure ausgelaufen. Ein Zeuge habe die undichte Stelle am Donnerstagmorgen entdeckt, wie die Polizei mitteilte. Die ausgelaufene Flüssigkeit wurde demnach noch auf dem Betriebsgelände

Schwäbische


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer