07.12.2019 15:08

Konstanz Konstanz

Baden-Württemberg

Explosionsgeräusche aus dem Keller

Knallgeräusche aus dem Keller ließen eine Gefahr vermuten. Bei einer Kontrolle durch die Feuerwehr, nachdem der Strom abgeschaltet war, wurde nichts Auffälliges gefunden. Das Gebäude wurde zur Sicherheit für die Dauer des Einsatzes geräumt, verletzt wurde niemand.

Explosionsartige Geräusche aus dem Keller einer Doppelhaushälfte im Paradies waren Grund eines Einsatzes der Feuerwehr Konstanz am heutigen Samstagnachmittag. Nachbarn hatten diese gehört und dann den Notruf gewählt. Die alarmierten Kräfte des Malteser Hilfsdienst Konstanz e.V., der Polizei Konstanz und der Feuerwehr konnten die Geräusche vor Ort ebenfalls deutlich wahrnehmen. Aufgrund dieser Lage wurden die Stadtwerke Konstanz mit den Abteilungen Strom und Gas nachgefordert. Zur Sicherheit wurden alle Wohnungen beider Doppelhaushälften durch die Einsatzkräfte geräumt. Zusätzlich wurde ein Löschangriff aufgebaut und ein Angriffstrupp mit Sicherungstrupp waren in Bereitstellung. Die Abteilung Strom der Stadtwerke stellte den Strom für den entsprechenden Straßenabschnitt ab, da die Abschaltung für das einzelne Gebäude von außen nicht möglich war. Der Angriffstrupp ging in der Folge mit entsprechenden Messgeräten in den Keller vor. Nach der Kontrolle der Kellerräume stellten sie die Heizungsanlage ab. Da daraufhin keine weiteren Knallgeräusche mehr festzustellen waren, kein Schadensereignis gefunden wurde und die Messwerte negativ waren, wurde der Strom nur noch für den Kellerbereich getrennt, so dass die umliegenden Gebäude wieder mit Strom versorgt waren. Der Eigentümer muss nun mit einer Fachfirma die Ursache für die Geräusche prüfen.

Für die Dauer des Einsatzes war ein Rettungswagen zur Absicherung vor Ort. Verletzt wurde jedoch niemand.

Feuerwehr Konstanz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer