09.01.2020 20:30

Wenden Olpe

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfälle mit Verletzten auf der A45

Der Löschzug Gerlingen wurde am gestrigen Abend gegen 20:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die A45 Fahrtrichtung Dortmund alarmiert. Ein PKW kam aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt, sie konnten rechtzeitig abbremsen und ausweichen. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges wurde dem Rettungsdienst übergeben, er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und fing auslaufende Betriebsstoffe auf. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz beendet. Kurz nachdem die Feuerwehr das Gerätehaus angefahren und die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wiederhergestellt hatte, kam es zu einem weiteren schweren Auffahrunfall auf der Autobahn an der zu diesem Zeitpunkt noch abgesicherten Unfallstelle. Ein PKW kam vor der Absicherung auf der linken Spur zum Stehen, ein weiteres Fahrzeug fuhr auf den stehen PKW auf. Gemeldet wurden bei diesem Unfall 2 eingeklemmte Personen, so dass der Löschzug Gerlingen ein weiteres Mal alarmiert wurde. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren die Personen jedoch bereits aus den Fahrzeugen befreit. Die Batterien der PKWs wurden abgeklemmt, auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen. Der 2. Einsatz konnte dann gegen ca. 23:00 Uhr beendet werden. Der Löschzug Gerlingen war mit 3 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort.

Feuerwehr der Gemeinde Wenden


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer