09.01.2020 15:15

Goch Kleve

Nordrhein-Westfalen

Radfahrer nach Verkehrsunfall eingeklemmt

Ein 78jähriger Radfahrer aus Goch ist bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Nordring / Asperdener Straße heute Nachmittag schwer verletzt worden. Er wurde vom PKW eines 21jährigen Autofahrers aus Viersen erfasst. Das Fahrrad des 78jährigen verkeilte sich unter dem Auto, der Mann steckte mit einem Bein unter dem Fahrrad fest.

Unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Georg Binn positionierten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Goch Hebekissen unter dem PKW und sicherten das Fahrzeug gleichzeitig gegen wegrollen. Mittels Druckluft wurde das Fahrzeug dann angehoben, sodass das verkeilte Fahrrad entfernt werden und der Verletzte somit befreit werden konnte. Ein Rettungshubschrauber transportierte ihn in ein Krankenhaus.

Weitere Aufgaben der Feuerwehr waren die Sicherung der Einsatzstelle sowie die Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Betreuung weiterer Personen, die durch den Unfall betroffen waren und unter leichtem Schock standen. Vor Ort waren 25 Kräfte der Feuerwachen 1 und 2.

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer