31.01.2020 07:46

Düsseldorf Mörsenbroich

Nordrhein-Westfalen

Durchlauferhitzer verursacht Küchenbrand - Nachbar handelt umsichtig

Aufgeschreckt durch einen Heimrauchmelder alarmierte ein Nachbar die Feuerwehr am Freitagmorgen. In der Nachbarwohnung war ein Brand im Durchlauferhitzer unter der Spüle entstanden, der durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Es wurde niemand verletzt.

Eine ältere Frau bemerkte am Freitagmorgen ein Feuer in ihrer Küche. Gleichzeitig wurde ein Nachbar durch einen piepsenden Rauchmelder aufmerksam, alarmierte die Feuerwehr und eilte zur Hilfe. Da ein Löschen der Flammen nicht mehr gefahrlos möglich war, schloss der Nachbar die Küchentür und begleitet die Mieterin ins Freie.

Als wenige Minuten später die Einheiten der Feuerwachen Münsterstraße vor Ort eintrafen, entsendete der Einsatzleiter sofort einen Löschtrupp in die erste Etage, um den Brand in der Küche zu löschen. Die Flammen konnten schnell unter Kontrolle gebracht werden, jedoch musste der Einsatztrupp Teile der Küche demontieren, um die letzten Glutnester ablöschen zu können. Im Bereich der Spüle war ein Durchlauferhitzer in Brand geraten und hatte das Feuer verursacht.

Zeitgleich mit den Löscharbeiten untersuchten Notfallsanitäter der Feuerwehr die beiden Bewohner, sie waren unverletzt. Durch das umsichtige Handeln des Nachbarn blieb der Brandrauch auf die Küche beschränkt, sodass die Wohnung weiterhin bewohnbar ist. Nach rund 45 Minuten kehrten die 20 Einsatzkräfte der Feuerwachen Münsterstraße und Flughafenstraße zu ihren Wachen zurück.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer