03.02.2020 16:25

Varel Altjührden Friesland

Niedersachsen

Brand einer Scheune - keine Verletzten - Brandursachenermittlungen dauern an

Am Montagnachmittag, 03.02.2020, wurde der Polizei gegen 16:25 Uhr der Brand einer an ein Wohngebäude angrenzenden Scheune im Schulzeweg gemeldet.

Die im OT Altjührden mit ca. 80 Einsatzkräften eingesetzte Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern, so dass das Wohnhaus weiterhin uneingeschränkt bewohnbar ist. Es entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Der Feuerwehreinsatz machte eine Vollsperrung der anliegenden Westersteder Straße (K 105) erforderlich, der Verkehr wurde örtlich abgeleitet.

Aufgrund der feuerwehrtechnischer Folgemaßnahmen wurden die Sperrmaßnahmen bis in die Abendstunden aufrechterhalten.

Die Scheune brannte komplett nieder, Personen wurden nicht verletzt. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Aufgrund der Rauchentwicklung wurden Anwohner mittels Rundfunkdurchsage gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Brandursachenermittlungen dauern an.

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer