03.02.2020 12:00

Minden Minden-Lübbecke

Nordrhein-Westfalen

Autofahrerin verstirbt nach schwerem Verkehrsunfall

Nach einem schweren Autounfall auf der Straße "Meißener Bruch", ist eine 55-jährige Portanerin ihren schweren Verletzungen erlegen.

Ersten Erkenntnissen zufolge war die Fahrerin mit einem Mercedes am Montag gegen 12 Uhr auf der Straße von Meissen kommend in Richtung Südbruch unterwegs und geriet dabei aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab. Dort prallte der PKW unweit der Unterführung der B65 frontal gegen einen massiven Straßenbaum.

Als ein 68-jähriger Autofahrer die Örtlichkeit passierte und das Unfallfahrzeug bemerkte, verständigte er umgehend die Polizeileitstelle. Die ebenfalls benachrichtigte Feuerwehr befreite die eingeklemmte Fahrerin aus dem PKW. Anschließend brachte der Rettungsdienst die schwerstverletzte 55-Jährige nach notärztlicher Erstversorgung ins Klinikum Minden, wo sie inzwischen ihren Verletzungen erlag.

Polizei Minden-Lübbecke


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer