05.02.2020 14:59

Henstedt-Ulzburg Bad Segeberg

Schleswig-Holstein

Verunfallter PKW gerät in Tiefgarage in Brand - Fahrer schwer verletzt

Am Mittwoch, den 5. Februar 2020, brannte ein verunfallter PKW in einer Tiefgarage in Henstedt-Ulzburg aus. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Kurz vor 15 Uhr ereignete sich der Verkehrsunfall in der Tiefgarage eines Einkaufscenters in der Hamburger Straße. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 77-Jähriger mit seinem Mitsubishi aus bislang ungeklärter Ursache frontal gegen eine Wand der Tiefgarage. In der Folge geriet das Fahrzeug in Brand. Die Tiefgarage sowie das Einkaufscenter wurden vorsorglich geräumt. Die Feuerwehr rettete den 77-Jährigen aus dem Fahrzeug und löschte den Brand ab. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Der Sachschaden wird auf rund 17.000 Euro geschätzt. Wie es zu dem Verkehrsunfall kommen konnte, versuchen nun die Unfallermittler der Polizei Henstedt-Ulzburg zu klären.

Polizeidirektion Bad Segeberg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in der Tiefgarage – City-Center evakuiert

Ein Fahrer hatte die Kontrolle über sein Auto verloren. Das prallte gegen zwei Wände und fing Feuer.

Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Henstedt-Ulzburg

Gemeinde Henstedt-Ulzburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer