06.02.2020 17:50

Möglingen Ludwigsburg

Baden-Württemberg

Kinder zündeln in Tiefgaragenkomplex

Glimpflich ging das Spiel mit dem Feuer für drei neun Jahre alte Buben am Donnerstagnachmittag in einem Tiefgaragenkomplex in der Straße "Beim Hasenkreuz" in Möglingen aus. Gegen 17.50 Uhr bemerkte eine 37 Jahre alte Bewohnerin eines der Mehrfamilienhäuser, die sich über dem Komplex befindet, dass Rauch aus den Lichtschächten nach außen quoll. Unverzüglich begab sie sich hierauf in die Tiefgarage und entdeckte drei Jungs. Diese stritten zunächst ab, gezündelt zu haben, und machten sich anschließend davon. Die 37-Jährige löschte das Feuer hierauf. Die Buben hatten Pappe, Taschentücher und einen mit Papier gefüllten Ordner auf einem der Stellplätze mit einem Feuerzeug angezündet und das Feuer mit Scheibenfrostschutzmittel beschleunigt. Dies führte zu einer starken Rauchentwicklung. Ein weiterer Nachbar alarmierte schließlich die Polizei. Im Zuge ihrer Ermittlungen vor Ort, konnten die Beamte des Polizeireviers Kornwestheim den Tatverdacht gegen zwei Neunjährige erhärten. Der dritte Junge habe sich nicht an der Sachbeschädigung beteiligt. Alle drei Kinder wurden zuhause aufgesucht und im Beisein ihrer Eltern befragt. Der entstandene Sachschaden blieb glücklicherweise gering.

Polizeipräsidium Ludwigsburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer