07.02.2020 22:36

Großseifen Westerwaldkreis

Rheinland-Pfalz

Brand eines Einfamilienhauses - Familie zeitweise in Klinik


Bild: Feuerwehr Großseifen

Am späten Freitagabend kam es in Großseifen, Höhenstraße, zum Brand eines Einfamilienhauses. Bei Ausbruch des Brandes befand sich die 4-köpfige Familie im Haus. Es entstand eine starke Rauchentwicklung im Haus. Die Eheleute konnten sich und die 1- und 6-jährigen Kinder eigenständig aus dem Haus retten. Über die Schadenshöhe und die Brandursache liegen derzeit noch keine Informationen vor. Die Eheleute und das ältere Kind erlitten eine Rauchgasintoxikation und wurden ins Krankenhaus verbracht. Auch der Säugling wurde vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Die umliegenden Feuerwehren und das Deutsche Rote Kreuz waren ebenso vor Ort im Einsatz.

Polizeiinspektion Hachenburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Vier Verletzte bei Brand eines Einfamilienhauses

Am späten Freitagabend (7. Februar) um 22:36 Uhr wurden die Feuerwehren Großseifen, Fehl-Ritzhausen, Langenbach und Bad Marienberg zu einem Wohnhausbrand nach Großseifen alarmiert. Während der Einsatzsatzfahrt kam die weitere Info, dass sich noch Per


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer