08.02.2020 19:22

Stockach Konstanz

Baden-Württemberg

Brandgeruch im Hallenbad

Die Freiwillige Feuerwehr Stockach sowie mehrere Einheiten des Rettungsdienstes wurde am 08.02.2020 um 19:22 Uhr mit der Alarmmeldung:" Brandgeruch im Hallenbad, 30 Personen betroffen" alarmiert. Noch während der Anfahrt wurden aufgrund der Lagemeldung weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stockach nachalarmiert.

Zum Zeitpunkt des Ereignisses führte die DLRG einen Trainingsabend im Hallenbad durch. Bei Ankunft an der Einsatzstelle waren alle Betroffenen bereits vorbildlich und der Witterung entsprechend gekleidet aus dem Gebäude evakuiert.

Auf der Suche nach der Ursache untersuchte die Feuerwehr mit Messgeräten und einer Wärmebildkamera das Hallenbad. Im überdachten Eingangsbereich konnte glimmender Müll in einem öffentlich zugänglichen Mülleimer als Ursache des Brandgeruchs festgestellt werden. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Brandgeruch durch die Lüftungsanlage ins Gebäude gelangte.

Die Feuerwehr Stockach war mit 5 Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort. Weitere 16 Kräfte verblieben in Bereitschaft im Gerätehaus. Neben der Feuerwehr waren die Polizei sowie der Rettungsdienst vor Ort.

Es war für die Feuerwehr Stockach bereits der zweite Einsatz an diesem Tag: Bereits am Morgen war die Feuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Krankenhaus Stockach ausgerückt. Hier löste ein Rauchmelder aufgrund überdurchschnittlicher Verwendung eines Spray Deodorant aus. Die Feuerwehr Stockach war mit 3 Fahrzeugen und 13 Personen vor Ort.

Freiwillige Feuerwehr Stockach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer