08.02.2020 17:45

Saarbrücken Rotenbühl

Saarland

Gasaustritt in Mehrfamilienhaus

Am Samstag, 08.02.2020, gegen 17:45 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr von Anwohnern eines Mehrfamilienhauses in Saarbrücken über einen ätzenden Geruch aus dem Keller unterrichtet. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei stellten vor Ort fest, dass Gas aus der verbauten Gasheizung strömte. Das Gebäude musste geräumt werden. Die Gaszufuhr wurde über die Stadtwerke Saarbrücken gestoppt.

Drei Anwohner wurden aufgrund der Höhe der gemessenen Kohlenmonoxid Konzentration in der Luft, die als gesundheitsschädlich eingestuft wurde, medizinisch vor Ort betreut und in ein innerstädtisches Krankenhaus verbracht. Nach bisherigem Erkenntnisstand kam es in Folge eines technischen Defektes an der Abgasanlage der Heizung zum Gasaustritt.

Die Anwohner konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer