11.02.2020 20:35

Kamen Bahnhof Unna

Nordrhein-Westfalen

Brand in einem Reisezug - fünf Personen wurden rettungsdienstlich betreut

Die Freiwillige Feuerwehr Kamen wurde heute (11.02.2020) gegen 20:35 Uhr zum Bahnhof Kamen alarmiert. Reisende und Zugpersonal hatten der Leitstelle aus einem Regionalexpress einen Brand gemeldet. Der Zug kam daraufhin am Bahnhof Kamen zum stehen. Da sich der für den Bahnhof Kamen zuständige Löschzug 1 Kamen-Mitte/Südkamen bereits in einem anderen Einsatz befand, wurde der Löschzug 2 (Kamen-Methler) alarmiert. Ersteintreffende Einsatzkräfte fanden eine Verrauchung innerhalb des Reisezuges vor. Grund hierfür war eine in Brand geratene Sitzreihe. Der Brand konnte jedoch sehr rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Fünf Personen aus dem Zug mussten rettungsdienstlich betreut werden, da sie Brandrauch eingeatmet hatten; zwei von ihnen wurden vorsorglich in naheliegende Krankenhäuser transportiert.

Der Eisenbahnbetrieb wurde durch den anwesenden Notfallmanager der Deutschen Bahn AG vorübergehend eingestellt. Die Reisenden aus dem betroffenen Zug wurden vor Ort betreut.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Kamen mit rund 60 EInsatzkräften, der leitende Notarzt des Kreises Unna sowie das Deutsche Rote Kreuz.

Noch während der Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr hat die Bundespolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Feuerwehr Kamen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer