11.02.2020 20:00

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Drei Schornsteine eines Wohnhauses abtragen

An einem Wohn- und Geschäftshaus auf dem Körner Hellweg löste sich am Dienstagabend, vermutlich in Folge des Sturmtiefes "Sabine", ein metallisches Kaminrohr und mehrere Kaminsteine. Diese fielen herunter und schlugen auf den Gehweg auf. Glücklicher Weise wurde kein Passant verletzt.

Nachdem die Feuerwehr den betroffenen Bereich des Gehweges abgesperrt hat, musste der restliche Kamin abgetragen werden, da sich nahezu alle Steine gelöst haben.

Aufgrund zahlreicher Querabspannungen der Straßenbahnoberleitung, sowie der Straßenbeleuchtung in diesem Bereich, war es der Besatzung der eingesetzten Kraftfahrdrehleiter nur mit Mühe möglich auf engstem Raum zwischen den Drahtseilabspannungen das Dach des Gebäudes mit dem Hubrettungsgerät zu erreichen.

Im Verlauf des Einsatzes wurden noch zwei weitere Kamine des Hauses auf ihre Stabilität überprüft. Da sich auch dort die Mauersteine gelöst hatten, wurden diese beiden Kamine ebenfalls abgetragen. Der anwesende Bezirksschornsteinfeger und der örtliche Energieversorger haben die zugehörigen Heizthermen in dem betroffenen Gebäude außer Betrieb genommen.

Es waren sechs Einsatzkräfte der Feuerwache 3 (Neuasseln) und Feuerwache 1 (Mitte) eingesetzt.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer