12.02.2020 07:15

Porta Westfalica Hausberge Minden-Lübbecke

Nordrhein-Westfalen

Streifenwagen kollidiert mit LKW

Auf dem Weg zu einem Einsatz ist am Mittwochmorgen in Hausberge ein Streifenwagen mit einem Sattelzug kollidiert. Es entstand hoher Sachschaden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Als der Mercedes Benz Vito mit eingeschaltetem Blaulicht gegen 7.15 Uhr aus der Findelstraße in den gemeinsamen Kreuzungsbereich der Straßen Fähranger und B 482 einfuhr, kollidierte er mit der rechten Seite des LKW-Gespanns. Dessen Mindener Fahrerin hatte nach ersten Erkenntnissen zeitgleich bei einer Grünlichtphase den Kreuzungsbereich auf der Bundesstraße aus Richtung Vlotho kommend in Richtung Nienburg überqueren wollen. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Durch den Zusammenstoß beschädigte der Polizeiwagen den Tank des tonnenschweren LKW-Gespanns und riss diesen auf. In der Folge ergossen sich mehrere Hundert Liter Dieselkraftstoff über den gesamten Kreuzungsbereich und mussten durch die Feuerwehr abgebunden werden.

Der Verkehr wurde wegen der mehrstündigen Sperrungen abgeleitet. In Nähe der Unfallstelle kam es auf der Bundesstraße und den umliegenden Ausweichstrecken zu erheblichen Verkehrsstörungen. Im Bereich der A2 wurden Kräfte der Autobahnpolizei zur Sperrung der Portaner Anschlussstelle hinzugezogen.

Nach Schätzungen der Einsatzkräfte beträgt die Schadenssumme mindestens 40.000 Euro. Der erst wenige Monate alte Streifenwagen dürfte Totalschaden erlitten haben. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Polizei Minden-Lübbecke

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

600 Liter Diesel ausgelaufen: Streifenwagen kollidiert auf B 482 mit Lkw | Porta Westfalica

Porta Westfalica-Hausberge (ps/vast). Auf der B 482 ist heute morgen ein Streifenwagen mit einem Lkw kollidiert. Wie die Beamten vor Ort mitteilen...

Porta Westfalica


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer