13.02.2020 12:50

Einbeck Hullersen Northeim

Niedersachsen

Explodierende Batterie setzt Keller in Brand

Zur oben genannten Zeit wurde der Polize Einbeck ein Kellerbrand im OT Hullersen gemeldet. Dort war in einem Kellerraum nach ersten Erkenntnissen wohl eine Batterie explodiert und hatte den Kellerraum dadurch in Brand gesetzt.

Versuche des Wohnungseigentümers und eines Nachbarn den Brand selber zu löschen misslangen. Durch den Versuch der Brandlöschung wurde der Wohnungseigentümer leicht verletzt und wurde dem Klinikum Göttingen zugeführt.

Die Brandlöschung führte dann die hiesige Feuerwehr durch, die mit 63 Einsatzkräften vor Ort war, ebenso wie drei vorsorglich zugezogene RTW. Da der Brandraum im Anschluss noch nicht betreten werden konnte, können noch keine weiteren Angaben zu der auslösenden Batterie gemacht werden. Der Brandraum selber wurde polizeilich versiegelt. Die polizeilichen Ermittlungen zu der Brandursache werden heute fortgeführt.

Polizeiinspektion Northeim

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großaufgebot der Feuerwehr bei Kellerbrand

Am Donnerstagvormittag ist es in einem Hullerser Wohnhaus in der Straße Im Eichholz zu einem Kellerbrand gekommen. Bei ersten Löschversuchen zog sich der Hauseigentümer Verletzungen, unter anderem …

#Einsatzinfo: Kellerbrand

Datum: 13.02.2020 --- Ort: Hullersen, Zum Eichholz --- Großaufgebot der Feuerwehr bei Kellerbrand in Hullersen Am Donnerstagvormittag ist es in einem Hullerser Wohnhaus in der Straße »Im Eichholz« zu einem Kellerbrand gekommen. Bei ersten Löschversu

#Einsatzinfo: Brandeinsatz

Kellerbrand in Hullersen

Zu einem Kellerbrand wurden die Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Einbeck am Donnerstagmittag in die Ortschaft Hullersen alarmiert. Aus bisher nicht bekannten Gründen kam es zu diesem Brand, bei dem …

Kreisfeuerwehrverband Northeim


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer