15.02.2020 12:01

Pforzheim

Baden-Württemberg

Räumung eines Einkaufszentrums in Pforzheim nach erhöhter Belastung durch Kohlenmonoxid aufgrund eines defekten Fahrzeugs

Zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei kam es am Samstagmittag in einem Einkaufszentrum in der Goethestraße. Kurz nach 12.00 Uhr fuhr ein 29jähriger Mann fuhr mit seinem Geländewagen in die Tiefgarage eines Einkaufszentrums. Aufgrund eines technischen Defekts in der Motorsteuerung konnte er den Motor nicht mehr abstellen. Der Motor lief weiter im mittleren Drehzahlbereich. Trotz größter Bemühungen gelang es dem Mann nicht, den Motor auszumachen. Auch die hinzugerufene Feuerwehr Pforzheim benötigte einige Zeit um den Defekt zu überwinden und den Motor des Fahrzeugs abzustellen. Aufgrund des dann schon einige Zeit laufenden Motors war es zu einer erheblichen Rauch- und damit Kohlenmonoxidbelastung in der Tiefgarage und letztlich auch im gesamten Einkaufszentrum gekommen. Die Tiefgarage und das Einkaufszentrum mussten vorsorglich geräumt und die Goethestraße für die Einsatzmaßnahmen gesperrt werden. Erst nachdem die Belastung durch das Kohlenmonoxid wieder unterhalb des zulässigen Grenzwertes fiel, konnte das Gebäude durch Personal und Kunden wieder betreten werden. Verletzt wurde niemand. Sachschaden am Gebäude entstand nicht. Die Ursache des Defekts am Geländewagen ist unklar. Die Einsatzmaßnahmen dauerten bis gegen 16.30 Uhr. Eingesetzt waren sechs Streifenwagen der Polizei und sechs Fahrzeuge der Feuerwehr.

Polizeipräsidium Pforzheim

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Erhöhte Belastung durch Kohlenmonoxid: Technischer Defekt an Auto führt zu Evakuierung der Goethe-Galerie - Pforzheim - Pforzheimer-Zeitung

Pforzheim. Für Aufregung hat am Samstagmittag gegen 12 Uhr ein technischer Defekt an der Motorsteuerung eines Geländewagens gesorgt. Das Fahrzeug ...

Pforzheimer Zeitung


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer