20.02.2020 12:43

Würzburg Sanderau

Bayern

Verkehrsunfall – Feuerwehr befreit Fahrerin aus ihrem umgekippten PKW

Am 20.02.2020 wurden der Einsatzführungsdienst und der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Würzburg sowie mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes um 12.43 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW in der Ebertsklinge im Würzburger Stadtteil Sanderau gerufen.

Ein PKW war auf die Seite gekippt. Die Fahrerin war unverletzt in ihrem Fahrzeug eingeschlossen.

In zwei weiteren Fahrzeugen saßen eine vierköpfige Familie sowie eine einzelne Fahrerin, die alle ebenfalls unverletzt waren.

Der auf der Seite liegende PKW wurde durch die Feuerwehr gegen Umkippen gesichert und die unverletzte Fahrerin über eine spezielle Rettungsbühne durch das Seitenfenster des Fahrzeuges befreit und durch den Rettungsdienst untersucht.

Die Insassen der anderen Fahrzeuge wurden ebenfalls durch den Rettungsdienst untersucht und betreut,

Durch die Kräfte der Berufsfeuerwehr wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt und auslaufender Kraftstoff abgebunden. Anschließend wurde das umgepippte Fahrzeug wieder aufgerichtet.

Die 18 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und sieben Einsatzkräfte des Rettungsdienstes konnten die Einsatzstelle nach ungefähr 30 Minuten wieder verlassen.

Wegen des Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsatzes kam es im Bereich Ebertsklinge und Kantstraße zu Verkehrsbehinderungen.

Feuerwehr Würzburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer