08.02.2020 07:40

Bad Oldesloe Storman

Schleswig-Holstein

Foodtruckbrand aufgeklärt

Am 08.02.2020, gegen 07:40 Uhr, kam es in Bad Oldesloe in der Industriestraße zum Brand mehrerer Kraftfahrzeuge. Ein sog. Foodtruck wurde in Brand gesetzt und der Brand griff auf vier weiterer nebeneinander parkende Kraftfahrzeuge über. Die Schadenssumme wir auf ca. 85.000, -- Euro geschätzt.

Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei Bad Oldesloe ergaben, dass ein technischer Defekt als Brandursache nicht in Frage kam.

Im Rahmen der Ermittlungen ergab sich aufgrund von Videoaufnahmen und Zeugenaussagen ein Tatverdacht gegen einen 19-jährigen aus Bad Oldesloe. Eine von der Staatsanwaltschaft Lübeck bei dem Amtsgericht Lübeck beantragte Durchsuchung führte zum Auffinden der Tatkleidung. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Bad Oldesloe geführt.

Polizeidirektion Ratzeburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Nach Foodtruck-Bränden in Bad Oldesloe – Besitzer sicher: „Das war Brandstiftung“

Nach dem Feuer in der Oldesloer Industriestraße guckt der Besitzer der Foodtrucks schon wieder nach vorne. Er geht von Brandstiftung aus. Der Ort ist noch abgesperrt.

LN - Lübecker Nachrichten

Mehrere Imbisswagen brennen in Bad Oldesloe

Mehrere Imbisswagen sind am frühen Sonnabend in Bad Oldesloe abgebrannt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf eine Tankstelle verhindern. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand.

LN - Lübecker Nachrichten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer