18.02.2020 22:26

Ditzingen Ludwigsburg

Baden-Württemberg

Chemiesaal in Brand geraten


Bild: Feuerwehr Ditzingen

Am gestrigen Dienstagabend um 22.26 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle des Landkreises Ludwigsburg ein Brandmeldealarm im Schulzentrum in der Glemsaue mitgeteilt. Der Brand ging ersten Erkenntnissen zufolge von einem Chemiesaal aus und führte zu starker Rauchentwicklung. Rauch und Ruß zog sich dabei in der Folge durch den gesamten Gebäudekomplex.

Die Feuerwehr hatte den Brand um 23.00 Uhr gelöscht. Bis 04.00 Uhr heute früh dauerten die Nachlösch- und Belüftungsarbeiten an. Die Ermittlungen zur Brandursache sind im Gange. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf mehrere hunderttausend Euro. Vor Ort waren sowohl der Oberbürgermeister der Stadt Ditzingen als auch die Schulleitung der dort ansässigen Schulen.

Nach derzeitigem Sachstand findet für den heutigen Mittwoch sowohl für die Schülerinnen/Schüler der Realschule als auch des Gymnasiums kein Unterricht statt. Die Schülerinnen/Schüler werden über den Unterrichtsausfall durch die Schulleitung unterrichtet. Die Feuerwehr Ditzingen war mit elf Fahrzeugen und 61 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug und der Ortsgruppe im Einsatz. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte zwei Streifenbesatzungen im Einsatz.

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

B3 - Alarm über Brandmeldeanlage (Einsatz Nr. 022 / 2020)

Feuerwehr Ditzingen

Schule in Ditzingen: Feuer im Chemiesaal verursacht Hunderttausende Euro Schaden

Ein Feuer in einem Schulgebäude in Ditzingen hat einen hohen Schaden verursacht. Für die Schüler der beiden Schulen fällt der Unterricht erst einmal aus.

stuttgarter-nachrichten.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer