21.02.2020 05:10

Wiesbaden Schierstein

Hessen

Motoryacht niedergebrannt

Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache einer am Freitagmorgen niedergebrannten Motoryacht im Schiersteiner Hafen übernommen. Der Brand wurde der Feuerwehr um 5:10 am Morgen gemeldet. Die Lösch- und Nachlöscharbeiten zogen sich über den gesamten Vormittag. Die Yacht ist bis Höhe des Gangbords komplett niedergebrannt. Ein Betreten des Schiffs ist aus Sicherheitsgründen vor Ort nicht möglich. Voraussichtlich am kommenden Dienstag wird es in eine gegenüberliegende Werft transportiert, wo Ermittler der Wasserschutzpolizei mit Unterstützung von Brandermittlern des Hessischen Landeskriminalamtes die Ursachen des Brandes aufklären. Bei dem Brand gab es keine Verletzten; über den Löschschaum hinaus gelangten keine Betriebsmittel in das Gewässer

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

13-Meter-Yacht im Schiersteiner Hafen in Flammen - Wiesbadener Kurier

Bei einem Feuer im Schiersteiner Hafen ist eine Yacht am Freitagmorgen völlig zerstört worden. Dabei entstand ein Schaden in sechsstelliger Höhe.

Yacht am Schiersteiner Hafen ausgebrannt

Keine Verletzten

Merkurist.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer