22.02.2020 17:59

Hilzingen Binningen Konstanz

Baden-Württemberg

Frontalzusammenstoß zweier Autos - mehrere Personen, darunter vier Kinder schwer verletzt

Zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos mit mehreren schwer verletzten Personen - darunter vier Kinder - ist es am Samstagabend, kurz vor 18 Uhr zwischen Binningen bei Engen und Storzeln auf der von Singen in Richtung Tengen verlaufenden Bundesstraße 314 gekommen.

Eine 37-jährige Frau fuhr an diesem Abend zusammen mit ihren vier Kindern im Alter von zwei bis elf Jahren in einem Suzuki Kompaktwagen des Typs Ignis auf der B 314 von Singen in Richtung Tengen. Zwischen den Ortschaften Binningen und Storzeln war die Frau nach eigenen Angaben abgelenkt, als sie in der Mittelkonsole etwas nachschaute. So nicht auf die Fahrbahn konzentriert, geriet der Suzuki auf die Gegenfahrbahn und prallte dort fast frontal mit einem just in diesem Moment entgegenkommenden VW Passat einer 34-jährigen Autofahrerin zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge gedreht. Die Frau im Passat wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die eintreffende Feuerwehr Hilzingen mit schwerem Gerät aus dem Auto befreit werden. Die beiden Autofahrerinnen und auch die vier Kinder erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Nach einer Erstbehandlung durch die mit Notärzten und mehreren Rettungswagen eintreffenden DRK-Einsatzkräfte wurden die schwer Verletzten in umliegende Kliniken gebracht. Während der Unfallaufnahme musste die B 314 im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt werden. Abschleppdienste kümmerten sich im weiteren Verlauf um den Abtransport der mit insgesamt etwa 15.000 Euro total beschädigten Autos. Auch die Straßenmeisterei war bei dem Unfall eingesetzt.

Polizeipräsidium Konstanz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer