23.02.2020 22:10

Iserlohn Märkischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand

Gegen 22:10 Uhr meldeten Anrufer über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus am Kurt-Schumacher-Ring. Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte des Löschzuges stellten einen Kellerbrand fest.

Alle Bewohner des Hauses hatten sich unverletzt ins Freie retten können und hatten bereits die Absperrungen der Straßensperre, die seit dem Großbrand im Dezember letzten Jahres besteht, zur Seite geräumt. Durch das vorbildliche Handeln konnte die Feuerwehr ohne Zeitverzögerung tätig werden.

Zur Brandbekämpfung ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr in den Keller vor und löschte den Brand ab. Im Anschluss erfolgte die Entrauchung des Kellers mit zwei Belüftungsgeräten. An dem 90-minütigen Einsatz waren rund 25 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Löschgruppe Stadtmitte beteiligt. Zur Schadenshöhe und zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Feuerwehr Iserlohn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer