26.02.2020 01:42

Gronau Borken

Nordrhein-Westfalen

Mobilar einer Bürgerhalle angezündet

Unbekannte Täter entzündeten am Mittwochmorgen (26.2., 1:42 Uhr) an der Spinnereistraße in Gronau Einrichtungsgegenstände einer Bürgerhalle.

Die Täter klettern über einen Zaun auf das Gelände und hebelten eine Metall-Tür auf. Unter einer Bühne zündeten sie eine größere Anzahl Festzeltgarnituren und eine Sitzreihe an.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und geht nach ersten Erkenntnissen von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Zur genauen Klärung, warum die Gegenstände in Flammen standen, wird ein Brandsachverständiger hinzugezogen.

Nachdem am Dienstag (25.2.) publiziert wurde, dass Anfang März eine politische Dialogveranstaltung in der Bürgerhalle stattfinden wird, ist ein politisch motivierter Hintergrund der Tat nicht auszuschließen. Daher hat nun der Staatsschutz der Polizei Münster die weiteren Ermittlungen übernommen.

Polizei Münster

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brandstiftung in Gronauer Bürgerhalle: Zusammenhang mit AfD-Termin?

Bei einem Brand in der Bürgerhalle ist in der Nacht zum Mittwoch Sachschaden entstanden. Der Staatsschutz ermittelt: es könnte einen Zusammanhang mit einem AfD-Termin geben.

MLZ

Brand in der Bürgerhalle: Feuer wurde vorsätzlich gelegt

„Vorsätzliche Brandstiftung“ ist nach Angaben der Polizei die Ursache für ein Feuer in der Bürgerhalle, bei dem in der Nacht zum Mittwoch beträchtlicher Sachschaden entstand.

Westfälische Nachrichten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer