28.02.2020 03:00

Oberhausen

Nordrhein-Westfalen

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Oberhausen durch Mieter eines Mehrfamilienhauses ein ausgelöster Rauchmelder gemeldet. Nach dem Öffnen der betroffenen Wohnung wurde eine leichte Rauchentwicklung festgestellt, die noch in der Wohnung befindliche Mieterin wurde zur Beobachtung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die eingesetzten Atemschutztrupps belüfteten die verrauchte Wohnung. Die 15 Einsatzkräfte waren für ca.45 Minuten am Einsatzort. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Polizei eingeschaltet.

Feuerwehr Oberhausen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer