27.02.2020 21:45

Essen Borbeck

Nordrhein-Westfalen

Wohnungsbrand: 21-Jähriger wegen Verdachts der Brandstiftung vorläufig festgenommen

Polizei und Feuerwehr wurden am Donnerstag, 27. Februar, gegen 21.45 Uhr, zu einem Wohnungsbrand in die Frintroper Straße gerufen. Als die Polizei eintraf, brannte im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses eine Wohnung. Die zuerst eintreffenden Polizisten konnten das Haus räumen. Als die Feuerwehr kurze Zeit später eintraf, begann sie umgehend mit den Löscharbeiten. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das Feuer offenbar vorsätzlich gelegt wurde. Der 21-jährige Mieter der Brandwohnung, der kurz nach Eintreffen der Polizei nach Hause kam, wurde noch vor Ort wegen des Verdachts der besonders schweren Brandstiftung vorläufig festgenommen. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer